Ziele der Sicherheitsinitiative

Die IT-Sicherheitsinitiative verfolgt verschiedene Ziele, um einerseits das IT-Sicherheitsniveau im Saarland deutlich zu erhöhen und um andererseits das Saarland als Innovations- und Kompetenzstandort im Bereich der IT-Sicherheit an vorderster Front zu platzieren. Insbesondere sollen Informationen und Wissen zu den vielfältigen Aspekten der IT-Sicherheit zugänglich gemacht und die Vernetzung vorangetrieben werden.

Kurz- und mittelfristige Ziele

  • Verbesserung der IT-Sicherheit in Firmen und Behörden
  • Steigerung des Bewusstseins hinsichtlich IT-Sicherheit allgemein und konkreter Gefahren und Probleme im Speziellen
  • Steigerung des IT-Sicherheits-Knowhows durch ein vielfältiges Fortbildungsangebot der Mitglieder der Initiative
  • Augenmerk auf IT-Sicherheitsfragen in der Produktion, die im Saarland besonders stark vertreten ist
  • Aufbau der Initiative als Networking-Plattform
  • Zentrale Organisation der Informationsverbreitung
  • Organisation und Koordination von Fachbeiträgen
  • Werbung für sicherheitsbezogene Produkte der Mitglieder
  • Marketing mit dem Ziel einer größeren Reichweite und einer erhöhten Sichtbarkeit der Mitglieder

Langfristige Ziele

  • Erfolgreiche Erhöhung des IT-Sicherheitsniveaus im Saarland für einen besseren Schutz gegen Industriespionage
  • Sichtbarkeit der saarländischen IT-Sicherheitslösungen und -Dienstleistungen außerhalb des Saarlandes in SaarLorLux, Deutschland und Europa erhöhen
  • Gemeinsame Lobby für IT-Sicherheit auf nationaler und europäischer Ebene
  • Bessere Zukunftssteuerung: kontinuierlicher Austausch mit der Wissenschaft um Entwicklungen für Unternehmen frühzeitig vorherzusagen
  • Kooperation mit nationalen und europäischen Branchenverbänden, Behörden und Nichtregierungsorganisationen (z.B. dem deutschen Branchenverband für IT-Sicherheit: Teletrust)